Referenzen

Eine Auswahl an Projekten und Gestaltungselementen:

 

 

  • "Herzlich Willkommen in der Zunftstube"- Treffpunkt, Austausch, Begegnungen. Modernisierung des Cafes im AWO Wally- Windhausen- Seniorenzentrum, im Kontext einer teilhabenden - und kommunikationsfördernden Themengestalltung. AWO Wally Windhausen- Seniorenzentrum Herten.
  • "Aktivieren, Orientieren, Motivieren" Konzeption und Entwicklung einer anregenden und naturverbundenen Raumgestaltung mit Indoor- Trimm- Dich- Pfad für die Tagespflege Johanniter Kaarst. Tagespflege Johanniter Kaarst
  • Bedarfsorientierte Umgestaltung der Gästezimmer im Emmaus- Hospiz im Kontext einer wertschätzenden Abschiedskultur. Themen- und farbgelenktes Modernisierunskonzet für 11 Gästezimmer, mit konzeptioneller Farb- und Erlebnis- Lichtinstallation. Emmaus- Hospiz Gelsenkirchen
  • „Der Flur als Erlebnispfad“. Bewohnerorientierte Umgestaltung des Wohnbereichs für dementiell veränderte Bewohner durch sinngebende-, aktivierende- und orientierungsfördernde Gestaltungselemente. Konzeption, Entwicklung, Implementierung. Resi-Stemmler-Haus Euskirchen

 

  • "Vom unschönen Info - Whiteboard zur wohnlichen Retro Kreide-Magnettafel". Konzeption und Entwicklung von Retro Kreide -Magnettafeln als Info- und Kommunikationsfläche für den Wohnbereich. Mundus Seniorenresidenz im Giradethaus, Essen
  • "Birke, Holz, Stein, Wasser, Licht". Der Raum der Stille im Johanniter-Haus. Konzeption einer naturverbundenen Umgestaltung für den Raum der Stille im Johanniter- Haus, Finkenberg

 

  • "Flurwelten"- Praxisratgeber zur Flurgestaltung in Pflegeeinrichtungen für Menschen mit Demenz: Mit Do-it-yourself-Tipps für Orientierungshilfen. Buchveröffentlichung, Verlag an der Ruhr, Mühlheim

 

  • „Heimat ist dort wo man sich wohl fühlt“. Bewohnerorientierte Umgestaltung der öffentlichen- und halböffentlichen Wohnbereiche im Johanniter- Stift in Anlehnung an die Stadt Meckenheim. Themenorientierte Wohnbereichsgestaltung auf den drei Wohnbereichen. Konzeption, Entwicklung, Implementierung. Johanniter- Stift Meckenheim

 

 

  • "Leben in Bremen- Park". Bauphase 3. Themenorientierte Wohnbereichsgestaltung im regionalen Bezug zur Stadt Bremen. Johanniter- Haus Bremen

 

 

  • "Heimat". Themenorientierte Raumgestaltungskonzeption im regional- historischen Kontext zur Ruhrgebiets-Stadt Essen. Konzeption, Entwicklung, Implementierung. Mundus Seniorenresidenz im Giradt Haus, Mundus Essen

 

 

  • Bedarfsorientiertes Mobiliar für den Demenzbereich. Konzeption und Entwickung orientierungsfördernder und aktivierender Gestaltungselemente. i.A. wissner-bosserhoff

 

  • "Leben in Bremen- Hafen". Bauphase 2. Themenorientierte Wohnbereichsgestaltung im regionalen Bezug zur Stadt Bremen. Johanniter- Haus Bremen

 

 

 

  • Mit Gestaltungselementen Wege lenken, Orientierung fördern, stimulieren, aktivieren und "Türen öffnen". Optimierung der Raumgestaltung des Wohnbereichs für dementiell veränderte Bewohner.  Bauphase1. "Leben in Bremen- Stadt". Johanniter- Haus Bremen

 

 

  • Offene Wohnküchen in Pflegeheimeinrichtungen. Bei Demenz mehr Fluch als Segen? Evaluation und Optimierung der Raumkonzeption im Kontext einer bedarfsorientierten Raumgestaltung bei Demenz. Johanniter- Münster

 

  • Der alte und dementiell erkrankte Patient auf Überwachungsstationen. Konzepterstellung zur Modifizierung einer bedarfsorientierten Umfeldgestaltung. Geriatrische Observationsstation, Marienhospital Herne-Börnig

 

  • "Lebenswelten leben"-Konzeptentwicklung des dreigeschossigen Wohngruppenhauses für dementiell erkrankte Bewohner nach dem Drei- Lebenswelten- Modell von C. Held, Wohngruppenhaus Kaarst- Johanniter

 

 

  • Mobiliar trifft Farbe. Optimierung der Raumakustik in Pflegeheim- Wohnbereichsküchen.  Konzepterstellung und Implementierung, Johanniter- Stift Kaarst

 

  • "Lebensraum Flur - vom Verkehrsweg zum Erlebnispfad". Flurgestaltung der Hausgemeinschaft für dementiell erkrankte Menschen, Johanniter- Stift- Wassenberg

 

 

 

 

 

Konzeptionen und Entwicklungen von Gestaltungselementen für den Demenzbereich

 

Mehr Infos hierzu auf: www.raumunddemenz.de

 

 

Gut zu wissen:

 

Unsere Gestaltungselemente sind keine Massenanfertigungen! Mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail werden unsere Produkte nach Ihren individuellen Vorstellungen "handgefertigt". Bei der Auswahl und Gestaltung unserer Produkte liegt der Fokus in der Förderung von Orientierung, Beschäftigung und sensorischer Integration dementiell veränderter Menschen.

 

Wenn auch Sie für Ihre Einrichtung das "Besondere" bevorzugen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und informieren Sie sich über Ihr individuell zugeschnittenes Angebot!

 

 

 

Kontakt

Besuchen Sie uns in dem neuen Büro- und Ausstellungsraum mit aus-gewählten Gestaltungselementen und schönen Dingen für den Pflegealltag!

 

Dienstag und Mittwoch: 

10.00 Uhr bis 13.00 Uhr u.

14.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Freitag:               

10.00 Uhr bis 14.30 Uhr

sowie nach Vereinbarung.

 

pflegeraumart.de

 

Claudia Noelke

Dipl. Pflegewissenschaftlerin
Karlstr. 48
45661 Recklinghausen

c.noelke@pflegeraumart.de

www.raumunddemenz.de

 

Rufen Sie einfach an unter

+ 49. (0) 177. 499 65 02

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.